Profesor (Universität Sevilla) Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Bernd Niederhagen

Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie   – Plastische Operationen –

Behandlungsspektrum der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Gesicht und Kiefer sind anatomisch und funktionell höchst komplexe Bestandteile des menschlichen Körpers. Ihre Behandlung und das Verständnis der Region erfordern eine ganzheitliche Spezialisierung. 

Die Ausbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie basiert daher auf einem abgeschlossenen Studium sowohl der Humanmedizin als auch der Zahnmedizin und anschließend einer mindestens vierjährigen Facharztausbildungzeit. Viele MKG-Chirurgen haben zudem eine Sonderzusatzausbildung für plastisch-rekonstruktive Operationen absolviert. Diese Qualifikationen machen MKG-Chirurgen zu Spezialisten für sämtliche operativen Eingriffe im Gesicht eines Menschen. 

MKG-Chirurgen behandeln das komplette Spektrum von Erkrankungen, Verletzungen, Frakturen, Fehlbildungen und Formveränderungen der Zähne, der Mundhöhle, der Kiefer und des Gesichtes.

1. Diagnostik und Therapie von Entzündungskrankheiten, Funktionsstörungen und Schmerzsyndromen

  • Entzündungen ausgehend vom Zahnsystem
  • Kieferhöhlenerkrankungen
  • Speicheldrüsenerkrankungen
  • Schmerzsyndrome und Funktionsstörungen des Kiefergelenkes
  • Erkrankungen der Kiefer- und Gesichtsnerven
  • Mikrochirurgische Wiederherstellung der Nervfunktion

2. Dentoalveoläre Chirurgie

  • Entfernung verlagerter, frakturierter und luxierter Zähne und Zahnkeime (Weisheitszahnentfernung)
  • Wurzelspitzenresektion Zystenbehandlung
  • Parodontalchirurgische Eingriffe
  • Chirurgische Verbesserung des Prothesenlagers

3. Dentale Implantologie

  • Einsetzten dentaler Implantate ggf. mit computergestützter Planung
  • Kieferaufbauten und rekonstruktive Chirurgie bei extrem reduziertem Kiefer
  • Nervverlagerungen

4. Behandlungen von Fehlbildungen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich

  • Korrektur von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Korrektur von Fehlbildungssyndromen und Störungen der Schädelentwicklung
  • Primär und sekundär sprechverbessernde Operationen
  • Operative Korrektur von Form- und Lageanomalien der Kiefer (z.B. Progenie, Oberkiefer Unterentwicklung)

5. Ästhetische Chirugie

  • Ober- und Unterlidkorrektur
  • Facelifting
  • Faltenbehandlung
  • Nasenkorrektur
  • Ohrmuschelkorrektur
  • Profilplastik/Regionale Fettabsaugung

6. Unfall- und plastische Wiederherstellungschirurgie

  • Operative Versorgung von Weichteilverletzungen und Frakturen des Gesichtsschädels
  • Plastische und wiederherstellende Chirurgie von Weichteil- und Knochendefekten
  • Kosmetische Korrektur von Unfallnarben und ästhetische Wiederherstellung nach Unfall- und Tumorbehandlung

7. Diagnostik von Systemerkrankungen, Präkanzerosen und Tumorkrankheiten der Mundhöhle, des Gesichtsschädels und der Gesichtshaut

 

8. Tumorbehandlung

  • Chirurgische Behandlung aller gut- und bösartigen Tumore des gesamten Gesichtsbereichs, einschließlich funktioneller und ästhetischer Wiederherstellung
  • Nicht operative Therapiekonzepte und adjuvante Verfahren bei bösartigen Tumoren